fbpx

Kartoffelklöße

Kartoffelklöße schmecken mir immer noch am besten, wenn sie nicht so fest sind. Das bekommt man hin mit relativ viel Ei und wenig Mehl und Semmelbröseln. Natürlich dürfen die Klöße nicht auseinanderfallen, ich tue immer einen Probekloß ins Wasser und gebe dann noch etwas mehr Mehl hinzu.

Zutaten

Portionen: 6 

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 90 g feine Semmelbrösel
  • 35 g Mehl
  • 3 Eier
  • Salz
  • 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss

Zubereitung

Zubereitung:15Minuten

Kochzeit: 55Minuten

Fertig in: 1Stunde10Minuten 

  1. Kartoffeln in der Schale kochen und weich kochen. Erkalten lassen und durch eine Kartoffelpresse geben. 6 bis 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Semmelbrösel und Mehl mit den Kartoffeln mischen. Eier verquirlen und dazugeben. Alles gut vermischen, Salz und Muskat dazu.
  3. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, dann Temperatur reduzieren. Einen kleinen Probekloß formen und ins nur noch siedende Wasser geben. Wenn er nicht zerfällt, ist die Kartoffelmasse OK, dann die ganze Masse mit angefeuchteten Händne zu Knödeln formen, ansonsten noch etwas Mehl dazugeben und nochmal einen Problekloß testen.
  4. Klöße im siedenden Wasser 12 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend