fbpx

Stroopwafels

Stroopwafels sind eine Spezialität aus Holland. Man braucht dafür ein spezielles Eiswaffeleisen, einen Hörnchenautomaten oder ein Schweizer Brezeleisen. Stroopwafels bestehen aus zwei dünnen Waffeln, die mit Sirup gefüllt werden.

Stroopwafels

Stroopwafels

Stroopwafels sind eine Spezialität aus Holland. Man braucht dafür ein spezielles Eiswaffeleisen, einen Hörnchenautomaten oder ein Schweizer Brezeleisen. Stroopwafels bestehen aus zwei dünnen Waffeln, die mit Sirup gefüllt werden.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit / Gehen lassen 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Gericht backen
Portionen 10 Stroopwaffeln

Zutaten
  

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 250 g geschmolzene Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 1/2 TL Trockenhefe
  • 60 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 350 ml Zuckerrübensirup
  • 200 g brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zimt

Anleitungen
 

  • Mehl, geschmolzene Butter, Zucker, Hefe, Milch und Ei in einer großen Schüssel vermischen. Kneten, bis ein weicher,, elastischer Teig entsteht. Abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  • Für die Füllung Zuckerrübensirup, braunen Zucker, Butter und Zimt in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Gut vermischen und beiseite stellen.
  • Das Eisen vorheizen. Teig nochmals kurz durchkneten und zu Kugeln je nach Größe des Eisens formen. Die Kugel auf das heiße Eisen legen und den Deckel schließen. Backen, bis kein Dampf mehr entweicht und die Waffeln goldbraun sind.
  • Die fertig gebackenen Waffeln vorsichtig aus dem Eisen lösen. Überschüssigen Teig mit einem Messer sauber abschneiden, damit die Waffeln eine perfekte Runde Form haben. Die Waffeln noch heiß vorsichtig horizontal durchschneiden. Dies muss rasch geschehen, weil sie sonst beim Durchschneiden brechen.
  • Etwas von der Füllung auf jede Hälfte streichen und wie ein Sandwich zusammensetzen. Mit den restlichen Waffeln genauso verfahren.

Kein normales Waffeleisen verwenden:

  • Stroopwafels kann man nicht in einem normalen Waffeleisen backen, weil die Rillen zu tief sind und die Waffeln damit viel zu dick werden.
Keyword Gebäck, Getreide, mehl, Milchprodukte, OhneNüsse, Waffeln

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Stroopwafels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptur-Bewertung




Send this to a friend