fbpx

Echtes Berliner Brot

Ein leckeres Weihnachtsgebäck, das nach einigen Tagen noch besser schmeckt. Allerdings kommt es bei uns im Haus nie dazu, denn das Berliner Brot ist blitzschnell weggefuttert, wenn ich es nicht verstecke.

Zutaten

Ergibt: 30 stück

  • 115 g weiche Butter
  • 2 Eier + 1 Eiweiß
  • 170 g brauner Zucker
  • 75 g zartbittere Blockschokolade
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Zimt
  • 1 EL Rum
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • 100 g gehackte ungeschälte Mandeln
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  • Zubereitung: 20Minuten
  • Kochzeit: 25Minuten
  • Fertig in:45Minuten 
  1. Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen. Backblech einfetten.
  2. Butter, 2 Eier und braunen Zucker schaumig rühren. Schokolade sehr fein reiben und mit dem Mehl, Backpulver, Zimt, Rum und Nelken unter die Masse mischen. Mandeln unterheben. Nehmen Sie dafür einen sehr stabilen Holz- oder Metalllöffel, da die Masse sehr fest ist.
  3. Teig 7 mm dick auf das Backblech streichen. Das geht am besten mit einem Messer oder einem Spachtel, der vorher in Wasser getaucht wird. Das Eiweiß verquirlen und auf den Teig streichen.
  4. 20-25 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber aus dem Teig herauskommt. Den Teig in einem Stück vorsichtig auf einen großen Kuchendraht legen. Sobald er etwas abgekühlt ist, auf ein großes Schneidbrett legen.
  5. Puderzucker mit 3 EL Wasser glatt rühren und den noch warmen Teig damit bepinseln. Sofort in Riegel schneiden und auf dem Brett komplett auskühlen und den Guss fest werden lassen. Berliner Brot hält sich in Blechdosen bis zu einem Monat.

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Echtes Berliner Brot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend