fbpx

Versunkener Apfelkuchen

Diese Version des Apfelkuchens ist besonders fein, da die Äpfelfächer sich beim Backen ausbreiten und er dadurch sehr saftig wird.

Zutaten

Portionen: 12 

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • ca. 5-7 Äpfel (kommt auf die Größe an)

Verzierung

  • Puderzucker (optional)

Zubereitung

  • Zubereitung: 20Minuten
  • Kochzeit: 45Minuten
  • Fertig in: 1Stunde5Minuten 
  1. Die Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren.
  2. Die Äpfel schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel ca. 1 cm tief fächerförmig einschneiden, aber nicht durchschneiden (von außen nach innen).
  3. Backofen auf 175 C vorheizen. Eine Springform einfetten und den Teig hineinstreichen. Die eingeschnittenen Apfelviertel kreisförmig auf dem Teig verteilen (die eingeritzte Seite nach oben) und die Äpfel bis zur Hälfte in den Teig drücken.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.
  5. Mit Puderzucker bestäuben.

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Versunkener Apfelkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend