fbpx

Apfel-Brownies

Trotz des frühlingshaften Tages will ich Euch noch diesen Kuchen vorstellen, den ich vor einigen Wochen – also quasi noch im tiefsten Winter 😉 – gebacken hatte. Er schmeckt aber sicher ganzjährig! Drin stecken Äpfel, Schokolade und Mandeln. 
Das Rezept habe ich hier gefunden.

Apfel-Brownies
Erinnern Sie sich später daran

Wie dieses Rezept! Pin es an Ihr Lieblings-Board JETZT!

Pin

Meine Änderungen zum Original haben sich aus dem „Vorratsregal“ ergeben: Da unsere eingelagerten Äpfel langsam schrumpeln und weg müssen, habe ich statt Birnen eben Äpfel verwendet. Die im Rezept verwendeten Haselnüsse habe ich durch Mandeln ersetzt, da ich sie in Kombination zu Äpfeln einfach lieber mag.

Apfel Brownies

Apfel-Brownies

Appel brownies, de ingrediënten zijn zo samengesteld dat ze zeer laag in calorieën en nog steeds mega lekker en een goede ondersteuning voor het verliezen van gewicht, vooral als je honger hebt naar iets zoets, dit is perfect voor thee of koffie tijd. Probeer het uit en laat het me weten als je het leuk vond.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht kuchen
Portionen 20 Stücke

Zutaten
  

  • ca. 1 2 kg Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft oder Fruchtessig
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL gem. Vanille
  • 4 Eier
  • 180 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 4 EL Milch
  • 70 g Quittengelee
  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • 200 g dunkle Schokolade hacken, Beiseite stellen. 200 g gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Auf einen Teller geben und ebenfalls Beiseite stellen. Ca. 1,2 kg Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in eine Schüssel geben. Mit 3 EL Zitronensaft vermengen.
  • Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Herausnehmen und Beiseite stellen.
  • 250 g weiche Butter mit 250 g Zucker, einer Prise Salz und einem TL gemahlener Vanille mit dem Handrührgerät für acht Minuten cremig schlagen, so dass sich der Zucker auflösen kann. Nach und nach – jeweils für 60 Sekunden – vier Eier unterrühren. Die geschmolzene Schokolade zugeben und kurz unterrühren.
  • In einer weiteren Schüssel 180 g Mehl mit 20 g Kakaopulver und 2 TL Backpulver mischen. Auf die Eimasse sieben, zusammen mit den gerösteten Mandeln und 4 EL Milch mit dem Teigschaber unterheben.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes und mit einem Backrahmen (diesen mit weicher Butter gefettet) umstelltes Backblech geben und glattstreichen. Die Apfelviertel auf der Außenseite einschneiden (nicht durchschneiden!) und nebeneinander auf den Teig legen und andrücken.
  • Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 190 °C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten für 30 bis 35 Minuten backen.
  • Kurz vor Ende der Backzeit 70 g Quittengelee durch erwärmen in einem kleinen Topf verflüssigen. Wenn der Kuchen fertig ist, diesen aus dem Ofen nehmen und noch heiß vorsichtig mit dem flüssigen Gelee bepinseln, dann vollständig abkühlen lassen. Den Backrahmen entfernen (wenn nötig, mit einem scharfen Messer vorher auf der Innenseite des Rahmens entlangfahren, um den Kuchen zu lösen) und den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
  • Ich habe übrigens den für die Äpfel benötigten Zitronensaft durch Fruchtessig ersetzt, da einer der Kuchenesser leider auf Zitrusfrüchte allergisch reagiert. Aufgrund der geringen Menge an Essig kommt es nicht wirklich auf die Geschmacksrichtung des Essigs an (ich hatte z. B. Mirabellenessig), ich habe Fruchtessig einfach wegen der Milde verwendet. Ein Apfelessig wäre sicher auch eine gute Alternative.
Keyword Äpfel, Brownie, mandeln, Quitten, Schokolade, Torten
Erinnern Sie sich später daran

Wie dieses Rezept! Pin es an Ihr Lieblings-Board JETZT!

Pin

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Apfel-Brownies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptur-Bewertung




Send this to a friend