fbpx

Mein Überlebensmotto in der Elternzeit: Keep calm and eat a cupcake! Z. B. einen mit Vanille-Mascarpone-Füllung

Nach acht Jahren Berufsleben hat man ja schon einiges an Herausforderungen gemeistert. Hatte ich jedenfalls angenommen. Viele dieser besagten Herausforderungen waren logistischer Art. Wie bekommt man zum Beispiel eine Partyladung französischer Macarons des Pariser Edelkonditors La Durée am besten nach Brasilien, ohne dass sie im Zoll aufgrund ihrer sehr kurzen Haltbarkeit vergammeln? Was ist die strategisch günstigste Taxiroute durch Berlin, um schnellstmöglich fünf verschiedene Friseursalons anzufahren um dort 10 Tiegel eines ganz bestimmten Haargels abzuholen? Auch und vielleicht gerade wegen dieser crazy Last-Minute-Herausforderungen mag ich meinen Job. Und dachte, ich hätte da mittlerweile ganz gut Übung drin. Falsch gedacht. Denn plötzlich hat man ein Kind. Und mit dem Kind trat eine logistische (und zungenbrecherische) Herausforderung in mein Leben, die sich keiner meiner Chefs oder Kunden hätte ausdenken können: der Maxi Cosi Cabriofix mit Easyfix für Isofix!

“Wat für’n Ding?”, fragt ihr euch jetzt, es sei denn, ihr habt selbst schon damit Bekanntschaft gemacht oder aber arbeitet bei dem Hersteller des besagten Geräts. (Liebe Cabriofix-mit-Easyfix-für-Isofix-Marketer: Fix ist hier nichts, außer vielleicht ich selbst: nämlich fix und fertig.) Es handelt sich um einen Autositz für Säuglinge, in dessen Namen die Anzahl der Silbe “fix” gleichbedeutend mit der Schwierigkeit der ersten Anwendung ist: nämlich hoch drei.

Im Internet über mehrere Stunden schlau gemacht wussten wir: Wir benötigen auch die Basisstation Easyfix für Isofix, die man permanent im Auto befestigt, um den Cabriofix-Sitz dann immer nur noch draufzusetzen und einzuklicken. Wie praktisch, dass wir erst beim zweistündigen Einbauen bemerkten, dass unser Auto keine Isofixverankerungen hat. Aber der Easyfix lässt sich zum Glück auch mit Dreipunktgurt befestigen, wie uns das Internet bestätigte.

Doch damit nicht genug der logistischen Herausforderung! Bei der ersten Ausflugsfahrt mit Baby – alle Fixe befanden sich mittlerweile sicher befestigt im Auto – kam der Mann fix und fertig nach 15 Minuten aus der Garage: “Ich krieg den verdammten Cabriofix nicht vom Easyfix!” Welchen Hebel man gleichzeitig hochdrücken und ziehen musste, um den Sitz aus dem Auto zu befördern, erfuhren wir zum Glück durch das abermalige Wälzen der Bedienungsanleitung im Internet.

So oder so ähnlich sieht nun unser Alltag mit Baby aus. In meinem bisherigen Büro-Alltag zierte ein Print mit dem Motto “Keep calm and eat a cupcake!” meinen Büroschreibtisch. Wegen der logistischen Herausforderungen und so. Ich hol ihn mal aus der Schublade – sieht so aus, als würde ich ihn während der Elternzeit noch brauchen.

Statt Print tun es natürlich auch richtige Cupcakes. Hier mein Rezept für euch:

gefüllte Cupcakes mit Vanille Mascarpone Frosting

Rezept für gefüllte Cupcakes mit Vanille-Mascarpone-Frosting

So finfint., weil diese Küchlein – manchmal im Gegensatz zu uns – ganz locker sind
Gericht Dessert, kuchen
Portionen 7 Stück

Zutaten
  

  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 100 g Joghurt
  • 125 g Mehl
  • je 1/2 Päckchen Backpulver und Vanillezucker
  • 325 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Vanillestange
  • 3 EL Milch
  • etwas Butter zum Fetten

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 200° C vorheizen. Butter und Zucker schön schaumig schlagen, Joghurt und Vanillezucker unterrühren.
  • Mehl und Backpulver sieben und unter die restlichen Zutaten heben. Den Teig in gefettete Förmchen geben und ca. 20 Minuten backen.
  • Die ausgekühlten Küchlein mittig etwas aushöhlen, damit Platz für die Füllung ist.
  • Das Vanillemark aus der Vanillestange auskratzen und mit der Milch, dem Mascarpone und dem Puderzucker verrühren. Die Creme in eine Spritztüte füllen, das Innere der Cupcakes füllen und ihnen anschließend einen schönen Tuff aufsetzen.
Keyword Cupcakes, Gebäck, Kleines Gebäck

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Rezept für gefüllte Cupcakes mit Vanille-Mascarpone-Frosting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptur-Bewertung




Send this to a friend