fbpx

Hallertauer Käsekuchen mit Mürbeteig

Hallertauer Käsekuchen mit Mürbeteig

Das Käsekuchenrezept stammt aus der Hallertau. Er wird mit Mürbeteig gebacken und es kommt ein Stamperl Hallertauer Hopfengold in die Füllung.

Zutaten

Ergibt: 1 Kuchen

Für den Mürbeteig

  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • eine Prise Salz

Für die Füllung

  • 1 kg Quark
  • 180 g Zucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 Packungen Vanillepudding
  • 1 Tasse Öl
  • 2 Stamperl Hopfenschnaps (Hopfenlikör)
  • 500 ml Milch

Zubereitung

  • Zubereitung: 30Minuten
  • Kochzeit: 45Minuten
  • Fertig in: 1Stunde15Minuten 
  1. Alle Teigzutaten mit kalten Händen zu einem Mürbeteig verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Boden einer Springform mit Rand damit belegen.
  4. In der Zwischenzeit Quark, Zucker, Zitronensaft, Vanillepudding, Öl, Schnaps und Milch verrühren. Die Füllung ist sehr flüssig
  5. Füllung in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 150 C ca. 1 1/2 Stunden backen.

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

Hallertauer Käsekuchen mit Mürbeteig

Photo Von: stu_spivack / CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend