fbpx

Sommersahnetorte mit Beeren satt. Ein schwedisches Sommermärchen!

Schwedische Sommersahnetorte mit Beeren satt

Kein Sommer ohne sommartårta! Stimmt! Und deswegen gibt es heut erst recht diese Torte! In Schweden kommt die obligatorische Sahnetorte mit vielen Beeren zu Midsommar auf den Tisch. (Und seit meinem letzten Post wissen wir auch, warum!) Wie gut, dass in Deutschland die heimischen Beeren schon jetzt reif sind, und wir nicht bis Mitte Juni warten müssen. Anstatt mit leckerem selbstgemachten Vanillepudding serviere ich euch heute eine Sommertorte mit leichter Quarkcreme zwischen den Biskuitschichten. Bei den Beeren sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Toll ist auch die Kombi Erdbeer-Banane!

Sommersahnetorte

Schwedische Sommersahnetorte mit Beeren satt

So finfint., weil diese Sahnetorte dank leichtem Quark gar nicht schwer im Magen liegt

Zutaten für eine kleine Springform (18 cm), super für bis zu acht Personen:

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker
  • 80 g Mehl
  • Butter zum Fetten
  • 200 ml Sahne
  • 150 g Quark
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 250 g Erdbeeren
  • 125 g Himbeeren
  • 2 Rispen rote Johannisbeeren

So geht’s:

1. Den Ofen auf 200° C vorheizen. Für den Biskuitteig Butter und Zucker schön schaumig schlagen, zum Schluss den Vanillezucker unter Rühren hinzugeben. Backpulver und Mehl sieben und unterheben. Den Teig in die gefettete Form geben und ca. 30 Minuten backen. Gern vorher schon die Stäbchenprobe machen, und wenn der Biskuitboden zu dunkel zu drohen wird, mit einem Stück Backpapier abdecken.

2. Für die Creme die Sahne schlagen. 2 gute EL davon mit dem Quark mischen und Vanille- und braunen Zucker unterrühren. Creme und den Rest der Sahne kaltstellen.

3. Früchte waschen, die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Sechs ganze Erdbeeren für die Deko aufsparen.

4. Den ausgekühlten Biskuitkuchen zweifach durchschneiden, sodass drei ca. 1 cm dicke Böden entstehen. Den ersten Boden mit Quarkcreme bestreichen und mit Erdbeerscheiben belegen. Die Unterseite des zweiten Bodens ebenfalls mit Creme bestreichen und auf die Erdbeerschicht setzen. Nun das gleiche Prozedere wiederholen. Sobald die Torte zusammengesetzt ist, kann verziert werden. Hierfür bestreicht ihr die Torte oben und an den Seiten mit reichlich Sahne. Zur Dekoration die Sommertorte mit vielen roten Beeren verzieren. Dabei nicht sparen und ruhig in die Höhe bauen und die Früchte nicht unbedingt symmetrisch anordnen – so “undone” sieht es, finde ich, am schönsten aus.

Was ist euer liebster Beerenkuchen? Verlinkt gern euer Lieblingsrezept in den Kommentaren! Meine Lieblingsbeerenrezepte aus meinem Blog habe ich euch hier zusammengestellt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend