fbpx

Einfache Haselnussmakronen

Diese Nussplätzchen sehen super süß aus mit den halbierten Haselnüssen obenauf und schmecken einfach fantastisch! Sie sind in Windeseile gebacken und gehen total einfach. Bei Haselnüssen immer schauen, dass man ganz frische erwischt, denn sie werden schnell ranzig.

Zutaten

Portionen: 25 

  • kleine runde Oblaten bzw. glutenfreie Oblaten bei Glutenunverträglichkeit
  • 4 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • Für die Verzierung
  • halbierte Haselnüsse

Zubereitung

  • Zubereitung:25Minuten
  • Kochzeit: 15Minuten
  • Fertig in:40Minuten 
  1. Backofen auf 150 C vorheizen und zwei Bleche mit Oblaten belegen.
  2. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Dann den Zucker unter Rühren nach und nach einrieseln lassen. Zuletzt die gemahlenen Haselnüsse vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Die Masse sollte nicht zu flüssig sein – wenn die Eier sehr groß sind, einfach ein bisschen mehr Nüsse zugeben.
  3. Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten setzen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Am besten eine probieren, um sicher zu gehen, dass die Makronen innen nicht mehr feucht sind. Makronen auf dem Blech etwas abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen. In festschließenden Keksdosen aufbewahren.

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

pin Einfache Haselnussmakronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend