fbpx

Schoko-Kuesschen Tartelettes

kuesschen

Neulich gab es hier ja diesen leichten Überschuss an Mürbeteig in Tarteletteform, nachdem ich einen Haufen erwachsener Kerle mit rosa Elfentörtchen versorgen durfte. Als ich schrieb, mir würde für die restlichen Keksschälchen etwas Schokoladiges vorschweben, wusste ich eigentlich schon genau, in welche Richtung es gehen sollte. Im März entdeckte ich nämlich bei Nancy einen genialen Toffifee-Aufstrich, der sofort auf meiner To-Do-Liste landete. Zwei Wochen später rief sich der cremige Schokoschlingel dann bei Melli noch einmal in Erinnerung, sicherte sich die Listen-Pole Position und anschließend prompt einen Platz auf den Mürbeteig-Tartelettes.

Wegen genau dieser Creme stand ich also letztens vor dem Süßigkeitenregal des Supermarkts und wollte nach den Toffifee greifen, als mich das Schicksal in Form einer Packung weißer Ferrero Küsschen einholte. Diese war  fatalerweise mit einem eindringlichen „LIMITED EDITION!“ versehen und auf diesen Spruch reagiere ich wie der Hund vom alten Pawlow seinerzeit auf das Glöckchen. Ich fange vielleicht nicht an zu sabbern, neige dann aber zu unkontrollierten Spontankäufen. Käme irgendwer auf die Idee, Bauchnabelfussel zu 100g Portionen einzutüten und „NUR FÜR KURZE ZEIT! draufzukritzeln –  Gratulation; ihr kennt jetzt den Deppen, der voller Begeisterung nach seinem Geldbeutel fischen würde.

Schoko-Kuesschen Tartelettes

Statt mit Toffifee wurden die Keksschälchen also mit einer Creme aus weißen Ferrero Küsschen gefüllt, an der geschmacklich absolut nix auszusetzen war. Im Gegenteil: die frisch angerührte Creme hatte es derart in sich, dass ich am liebsten die Badekappe aufgesetzt und ein warmes Küsschenbad genommen hätte. Abgerundet wurden die Mürbeteig-Tartelettes mit einer Schicht Ganache und getoppt mit weißen Baiser, die ich zwar nicht selbst gemacht, dafür aber mit großer Sorgfalt selbst ausgesucht und mit viel Liebe selbst zur Supermarktkasse getragen habe.

Schoko-Kuesschen Tartelettes
kuesschen

Schoko-Kuesschen Tartelettes

Gericht Tarte

Zutaten
  

  • 20 Keksschälchen aus diesem Blogpost
  • 250 g Vollmilchschokolade
  • 1 Packung 20 Stück Ferrero Küsschen
  • 200 ml Schlagsahne
  • 90 g Butter
  • 20 kleine Baisertuffs

Anleitungen
 

  • 80g Butter, 80ml Sahne und die Ferrero Küsschen in einen Topf geben und alle drei Zutaten auf dem Herd bei geringer Hitze so warm werden lassen, bis die Küsschen anfangen zu schmelzen. Unter rühren zu einer Creme verbinden. Topf vom Herd nehmen und den Inhalt mit einem Mixstab je nach Vorliebe grob oder fein pürieren. Die Creme mit einem Teelöffel auf die Keksschälchen verteilen.
  • Die restlichem 120ml Sahne in einem Topf kurz zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, in Stücke gebrochene Schokolade und die verbliebenen10g Butter zur Sahne geben. Zwei, drei Minuten stehen lassen; dann alles mit einem Löffel verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Die Ganache mit einem Teelöffel auf die Keksschälchen verteilen. Abkühlen lassen und je einen Baisertuff auf die Tartelettes setzen.
Keyword Baiser, Ferrero Küsschen, Toffitella
Schoko-Kuesschen Tartelettes
close

👋 Melde dich jetzt für meinen wöchentlichen Newsletter an

und verpasse kein Rezept mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptur-Bewertung




Send this to a friend