fbpx

Weltweites Knuspern: Schokolierte Mini-Oreos

Habt ihr euch beim letzten Einkaufsbummel mal angeschaut, welch exotische Gebäcksorten es mittlerweile in die heimischen Supermarktregale geschafft haben? Da loungen australische Tim Tams friedlich neben Nuss-Stengeli aus der Schweiz, und eine Etage tiefer kuscheln britische Custard Creams mit gefüllten Alfajores aus Argentinien. Ich stehe überwältigt vor dem Regal, mit meinem Einkaufskorb in der Armbeuge, und wische mir im Angesicht dieser grandiosen Gebäck-Globalisierung verschämt ein Rührungstränchen aus dem Augenwinkel.

Erinnern Sie sich später daran

Wie dieses Rezept! Pin es an Ihr Lieblings-Board JETZT!

Pin

Selbst Oreos sind in diesem Regal in einigen Varianten vertreten, auch wenn die europäisch produzierten Kekse nicht ansatzweise die enorme Produktpalette des Originals widerspiegeln (I’m looking at you, doppelt gefüllter Keks mit Erdbeere und Schokolade!)
Aber solange diese skandalösen Mängel nicht von den zuständigen Keks-Beauftragten abgestellt werden, muss ich mir halt selbst behelfen. Ich lege also eine Dose Mini-Oreos in meinen Korb und nehme mir vor, sie daheim in einem Schokoladenbad zu ertränken. Nun höre ich euch sagen, dass schokolierte Oreos doch schon läääängst in deutschen Supermärkten Einzug gehalten haben und ich mir den Aufwand sparen kann. Und ich erwidere: Neeee, nicht diese! Meine Oreos bekommen nämlich kein hauchzartes Fettglasürchen, sondern einen dickenfetten, dunkelbraunen Schokomantel. Und eine hübsche Zuckerblume gibt es obendrauf. Ich bilde mir nämlich gerne ein, dass die Kekse durch ihr Fondanthütchen ein wenig kalorienleichter aussehen. Alles klar?

Schokolierte Mini-Oreos
weltweites knuspern schokolierte mini oreos

Schokolierte Mini-Oreos

Gericht kuchen

Zutaten
  

  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 20 g Kakaobutter optional
  • 8 Mini-Oreos
  • Farbigen Fondant + Zuckerperlen

Werkzeug:

  • Eine flexible Mini-Muffinform
  • Blümchen-Ausstecher
  • Einen feinen dünnen Pinsel

Anleitungen
 

  • Die in Stücke geschnittene Kuvertüre mit der Kakaobutter in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen.
  • Die Muffinform auf ein Küchenbrett stellen. Die Mulden der Form zu einem Drittel mit der flüssigen Schokolade füllen.
  • Je einen Keks in die Mulden legen und mit weiterer Schokolade bedecken; dabei einen winzigen Rest Schokolade für später übrig lassen. Das Brett ein paar Mal auf den Küchentisch klopfen, damit sich die Schokolade glattzieht.
  • Nach oben geschwommene Kekse mit einem Zahnstocher wieder in die Schokolade stoßen und sichtbare Luftblasen mit dem Zahnstocher aufstechen. Das Brett samt Muffinform eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Die Oreos aus der Form lösen. Fondant mit leicht gefetteten Händen geschmeidig kneten, dann auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und acht Blümchen ausstechen.
  • Die restliche Schokolade erneut erwärmen. Mit dem Pinsel etwas Schokolade aufnehmen und einen Tupfen davon mittig auf die schokolierten Oreos auftragen.
  • Ein Blümchen draufsetzen und vorsichtig mit den Fingern fixieren. Mit dem Stiel des Pinsels eine kleine Mulde in das Blümchen pieksen. Abschließend einen Tropfen Schokolade in diese Mulde geben und eine Zuckerperle hineindrücken. Kurz trocknen lassen.
Keyword Fondant, Oreos
Erinnern Sie sich später daran

Wie dieses Rezept! Pin es an Ihr Lieblings-Board JETZT!

Pin
Schokolierte Mini-Oreos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptur-Bewertung




Send this to a friend