fbpx

Klassische französische Zwiebelsuppe

Das Geheimnis einer guten Zwiebelsuppe ist laut meiner Mutter, die Zwiebeln lange auf niedriger Hitze goldgelb anzubraten, damit sie einen intensiven Geschmack entwickeln.

Zutaten

Portionen: 6 
  • 40 g Butter
  • 3 große Gemüsezwiebeln, geschält und in dünne Ringe geschnitten (siehe Tipp)
  • 2 EL Wasser
  • 1 gestrichener EL (20 g) Mehl
  • 1,5 l Hühnerbrühe
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 6 Scheiben Baguette (oder anderes Weißbrot)
  • 60 g geriebener Gruyere

Zubereitung

  • Zubereitung: 20Minuten
  • Kochzeit: 1Stunde
  • Fertig in:1Stunde20Minuten 
  1. Butter in einem großen Topf auf niedriger Flamme zerlassen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren im offenen Topf soeben goldgelb anbraten, etwa 15 bis 30 Minuten. 2 EL kaltes Wasser dazugeben und im geschlossenen Topf 15 Minuten bei sehr niedriger Flamme simmern.
  2. Mehl dazugeben und umrühren, um es gleichmäßig auf den Zwiebeln zu verteilen. Weitere 5 Minuten im offenen Topf kochen lassen, dabei ständig weiterrühren. Die Brühe und den Weißwein dazugeben. Salzen und pfeffern, zum Kochen bringen und auf niedriger Flamme 20 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Brot unter dem Backofengrill oder im Toaster so toasten, dass es fest und hart ist und in der Suppe nicht zerfällt. Einen großen ofenbeständigen Topf mit den Brotscheiben auslegen und die Suppe darauf gießen. Das Brot steigt an die Oberfläche. Mit geriebenem Käse bestreuen und unter dem Backofengrill etwa 4 Minuten überbacken. Hier muss man unbedingt dabeibleiben und gut aufpassen, denn es kann schnell anbrennen!

Tipp:

Nach dem Schälen das „Herz“ der Zwiebeln herausschneiden, das macht sie viel leichter verdaulich.

Denken Sie daran, dieses Rezept bei Pinterest für später zu speichern 🙂

klassische franz sische zwiebelsuppe pin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend